Faaborg - Sehenswürdigkeiten in Südfünens reizendstem Städtchen

by Ines - enthält Affiliate-Links/Werbung*

An der Südküste der Insel Fünen befindet sich eine der schönsten mittelalterlichen Städte Dänemarks. Das gemütliche Faaborg, dem du unbedingt einen Besuch abstatten solltest.

Zu bieten hat der alte Stadtkern einiges, kopfsteingepflasterte verwinkelte Gassen, in denen du das Auge von den niedlichen kleinen Fachwerkhäusern, umgeben von blühenden Stockrosen, nicht mehr abwenden kannst, ein mittelalterliches Stadttor, alte Kaufmannshöfe, einen Glockenturm. Verständlich, dass Faaborg auch die Stadt der Künstler ist.

Außerdem gibt es noch einen großzügig angelegten Hafen, von dem die Fähren zu den umliegenden Inseln starten.

Für Faaborg kannst du ca. einen Tag einplanen. Wenn du das Umland und die Inselwelt noch erkunden möchtest, vielleicht auf Wander- oder Radtouren durch die schöne Natur, dann wären mehrere Tage die bessere Wahl. 

Alles über Faaborg, Sehenswürdigkeiten und Infos erfährst du in unserem heutigen Beitrag. Hab viel Spaß!




Faaborg - etwas Geschichte

Die mittelalterliche Hafenstadt Faaborg ist wahrscheinlich schon über 800 Jahre alt. Zuerst hörte man von ihr im Jahre 1229. König Valdemar II, der von 1202 bis 1241 König von Dänemark war, entdeckte das Örtchen bei einem Besuch für sich und schenkte es seiner portugiesischen Schwiegertochter Prinzessin Eleonora zur Hochzeit. Die Stadt wurde größer und bekam eine Befestigung und einen Wächter, der ab 1592 seine Runden drehte und auf alles achtgab. Ab dem 17. Jahrhundert wurde Faaborg dann zu einer der bedeutendsten Hafenstädte der Insel Fünen, welche mit aller Welt Handel trieb. All die wunderschönen kleinen Fachwerkhäuser und Steinhäuser wurden ebenfalls in dieser Zeit erbaut.

Sehenswertes

Altstadt von Faaborg

Wir haben unser Auto am Hafen geparkt und sind dann über die Straße in diese kleine hübsche Altstadt. Als erstes entdeckten wir gleich in der Holkegade die reizendsten Fachwerkhäuser von Faaborg. Die Schmiedehäuser aus dem Jahre 1730.

Schmiedehäuser in Faaborg auf der Insel Fünen

Die prachtvollen Schmiedehäuser in der Holkegade - Faaborgs schönste Straße


Weitere hübsche Fachwerkhäuser sind der alte Kaufmannshof mit Lagerhaus sowie der alte Kaufmannshof Den Gamle Gaard, in dem du heute das Heimatmuseum besuchen kannst mit seinen 30 Räumen und dem schönen Garten mit Blick auf den Hafen. Gegenüber befindet sich die Apotheke aus dem Jahre 1880.


Apotheke in der Holkegade in Faaborg

Die Holkegade mit der Apotheke und dem Heimatmuseum - Den Gamle Gaard

die prachtvolle Holkegade mit Apotheke und Den Gamle Gaard, das Heimatmuseum

Vesterport, Faaborgs Westtor aus der Stadtbefestigung des Mittelalters

Vesterport, das Westtor, ist das Überbleibsel der Stadtbefestigung aus dem Mittelalter.


Auf dem Markt befindet sich ein interessanter Brunnen, der Ymerbrunnen von Bildhauer Kai Nielsen, von Fabrikant Mads Rasmussen in Auftrag gegeben. Ymer war ein Riese aus skandinavischen Geschichten, der die Welt schuf und später Rasmussens Yoghurt. Er trinkt die Milch der Kuh vom Euter in einer Position, in der er sein Geschlecht zeigt. Eine Berührung soll Glück bringen.


Marktplatz mit dem berühmten Ymerbrunnen

Na, willst du dein Glück versuchen?


Die Hauptattraktion Faaborgs ist sicherlich der Glockenturm in der Tårnstræde. Er ist ein Überbleibsel der Skt. Nikolaj Kirche, die um 1250 erbaut und 1536 abgerissen wurde. Die Spitze des Glockenturms wurde im 18. Jahrhundert noch einmal im Rokokostil achteckig umgebaut. Der Turm gehört heute noch zur Pfarrkirche, und mehrmals am Tag ertönt ein wunderschönes Glockenspiel. Wir hatten Glück; als es begann, standen wir fast davor.



TIPP: Du kannst den Glockenturm auch erklimmen. Er ist 31 Meter hoch und führt 100 Stufen hinauf. Da oben hast du eine grandiose Aussicht auf die mittelalterlichen Gebäude, auf den Hafen und weit übers Wasser.

Der Aufstieg auf den Glockenturm lohnt sich.


Weitere interessante Gebäude kannst du dir noch in der ehemaligen Hauptstraße, heute die Fußgängerzone Østergade, ansehen.



Sehenswert ist auch noch die Heilig-Geist-Kirche, eine alte Klosterkirche, die seit 1539 Pfarrkirche ist.


Der Hafen

Faaborgs modernisierter Hafen ist recht groß, und für den Umbau wurde hauptsächlich Holz genutzt, was uns gut gefallen hat, gerade auch für die Liegefläche beim östlichen Hafenbad. Hier kann sich die ganze Familie ins kühle Nass stürzen, auch für Kinder ist das Bad gut geeignet.


Hafenbad mit Liegefäche in Faaborg

Das Hafenbad war an diesem Tag leer. Alle warteten auf Badewetter.


In der Nähe des Hafenbades ragt die Schwanzflosse eines Wals 4,5 m aus dem Wasser, eine Skulptur aus Beton und Aluminium, die auch für die Faaborger das Wahrzeichen der Stadt ist.


Schwanzflosse des Wals im Faaborger Hafen

Hier ragt die Schwanzflosse des Wals aus dem Wasser.


In den Faarborger Hafen kehren Fischerboote, Handelsschiffe, Yachten und Fähren ein. Bei Seglern ist der Hafen auch sehr beliebt, jährlich werden es mehr. Es gibt ein Sanitär- und Waschhaus, Spiel- und Grillplätze und auch einen WLAN-Zugang.


Hafen in Faaborg

Der Yachthafen in Faaborg ist immer gut besucht.

Yachthafen in Faaborg

Die Fähren verkehren zu den Inseln Lyø, Ærø, Avernakø und Bjørnø. Auf den Inseln kannst du sicherlich auch wunderbar entspannen, die Natur genießen und auf Lyø und Avernakø sogar auch ein Fahrrad ausleihen, solltest du keines dabeihaben. Wir hatten es zeitlich nicht mehr geschafft, die Inseln zu besuchen, werden es aber bestimmt irgendwann mal nachholen.


REISEFÜHRER DÄNEMARK

Für die Insel Fünen und Umgebung mit Highlights, Unterkünften, Restaurants und Ausflügen empfehlen wir dir hier folgende Reiseführer:

Dänische Inseln 1: Fünen, Langeland, Ærø*

Reise Know-How Reiseführer Dänemark - Ostseeküste und Fünen*


Faaborg Miniaturstadt

In Faaborg kannst du dir die historische Altstadt auch in Miniaturform ansehen. So sah sie während des Jahres 1890 aus, ca. 140 Häuser im Maßstab 1:10, aus richtigen Mauersteinen und Dachziegeln. Du erfährst hier auch einiges zur Geschichte und wie die Häuser gebaut wurden.

Faaborg Miniaturstadt, Diernæsvej 2, 5600 Faaborg


Der Nachtwächter-Rundgang

Von Ende Juni bis August kannst du mit dem uniformierten Nachtwächter ab 20:00 Uhr eine Stadtrunde machen und dir dabei seine Geschichten der Stadt und ein Wächterlied anhören. Allerdings nur auf dänisch.

Mødested Faaborg Klokketårn, Tårnstræde, 5600 Faaborg


Museen

Levins Hus

Im Levins Hus finden verschiedene Kunstausstellungen statt. Das Haus kann dafür und auch für Kunstkurse oder Tagungen gemietet werden. Für die Öffentlichkeit ist es nur während einer Kunstausstellung geöffnet.
Levins Hus, Vestergade 3, 5600 Faaborg

Kaleko Wassermühle

Nahe Faaborg in der Südfünischen Hügellandschaft befindet sich die Kaleko-Wassermühle aus dem 17. Jahrhundert, dessen altes Wasserrad so restauriert wurde, dass es heute noch Getreide malt. Auch die Ausstattung ist aus dem Altertum, und du bekommst wunderbare Einblicke, wie das Geschäft damals ablief. Seit über 100 Jahren können Gäste die Mühle besuchen, und sie erfreut sich großer Beliebtheit. Im Sommer ist sie täglich von 10:00 bis 15:00 Uhr geöffnet.

Kaleko Wassermühle, Havevej 38, 5600 Faaborg


Faaborg Museum

Das Faaborg Museum beinhaltet Kunst unterschiedlicher Art seit 1915, was eher ungewöhnlich, aber sehr interessant und faszinierend ist. Zum einen ist es eine dänische Architekturleistung des Klassizismus, dann Möbelkunst der Architekten Carl Petersen und Kaare Klint, deren Faaborg-Stuhl noch heute hergestellt wird. Und es gibt Skulpturen zu bewundern, Säulen und buntgemusterte Mosaikböden. Außerdem gibt es eine schöne Ausstellung von Werken der Fünenmaler, alles in damaliger Zusammenarbeit mit Konservenfabrikant Mads Rasmussen.

Faaborg Museum, Grønnegade 75, 5600 Faaborg


Faaborg Museum

Øhavsmuseet/Naturmuseum

Verbinde dich wieder mit den Wurzeln der Natur und erlebe bei verschiedenen Abenteuern, wie du auf die Natur und umgekehrt reagierst. Hier geht es hauptsächlich um dich; die Gewalt der Natur zeigt dir den Weg, den du hier in verschiedenen Zeitaltern durchlaufen kannst. Du erfährst hier auch einiges über die Steinzeit, Moore und die Inseln Südfünens. Zum Abschluss kannst du noch in dem dazugehörigen Café einkehren, in dem du auch lokale Spezialitäten oder Souvenirs erstehen kannst.

Øhavsmuseet, Havnegade 3, 5600 Faaborg


Arresten - Das Gefängnismuseum

Ein etwas anderes Gefängnismuseum erwartet dich hier in Faaborg. Du erfährst in verschiedenen Ausstellungen, wie das Leben hinter Gittern für die Insassen und Angestellten war, erfährst viel über die Geschichte der Festnahme und des Gerichtssaales und kannst dabei sogar aktiv mitspielen. Du kannst versuchen, innerhalb einer bestimmten Zeit nach Tipps aus dem Gefängnis auszubrechen, den Richter spielen oder an einem erfundenen Attentat teilnehmen, dass nach dem 2. Weltkrieg stattfindet. Wie gut, dass wir nicht hinter Gittern bleiben müssen. :)

Das Arrestmuseum, Torvet 19, 5600 Faaborg


Den Gamle Gaard

In dem Fachwerkhaus, welches nach dem Brand der Stadt von 1715 erbaut wurde, befindet sich das heutige Museum der Stadtgeschichte. In 30 Räumen kannst du dir ansehen, wie die Menschen damals dort gelebt haben mit ihrem Inventar und Bildern und Stickereien. Es gibt auch einen Rokokosaal, der noch sehr gut erhalten ist. Auch der Garten mit dem rosenbewachsenen Pavillon und dem herrlichen Ausblick auf den Hafenn ist einen Besuch wert.

Den Gamle Gaard, Holkegade 1, 5600 Faaborg


Syd Fyenske Veteranjernbane - Südfünischer Museumszug

Ein toller Ausflug für die ganze Familie ist auch die Fahrt mit dem aus den 1950er Jahren historischen Museumszug. Hier kannst du die schönen fünischen Landschaften mit Ausblicken auf das südfünische Inselmeer genießen. Die Fahrt geht von Faaborg nach Korinth, wo dann eine halbe Stunde pausiert wird. Dort kannst du picknicken oder mehr über die Bahnstrecke von Faaborg nach Ringe erfahren oder auch wandern. Die Tickets kannst du direkt im Zug kaufen oder in Faaborg am Bahnhof.

Bahnhof Faaborg, Banegaardspladsen 10, 5600 Faaborg


Sehenswertes in der Umgebung


Infos vor der Anreise

Anreise mit dem Auto

Für die Anreise ohne Fähre kannst du die A7/E45 fahren, dort die Grenze nach Dänemark passieren, weiter nach Kolding fahren und dort auf die Insel Fünen. Es gibt aber auch die Möglichkeit, mit der Fähre von der Insel Als (Fynshav) auf die Insel Fünen nach Bøjden Fährhafen überzusetzen, und von dort ist es nicht mehr weit.

Geschwindigkeit - Verkehr

  • Vorsicht bei Geschwindigkeitsüberschreitung. Das wird in Dänemark richtig teuer. Innerhalb des Ortes = 50 km/h, außerhalb = 80 km/h, Autobahn = 130 km/h (PKW-Wohnwagen = 100 km/h)
  • Am Tage muss auch das Abblendlicht eingeschaltet sein.
  • Die Grüne Versicherungskarte nimmst du besser auch mit.
  • Die Alkohol-Promillegrenze liegt bei 0,5 Promille. Auch hier gibt es hohe Strafen bei Überschreitung.
  • Auch beim Parken musst du richtig aufpassen auf die Parkschilder. Das wird ebenfalls sehr teuer. Vergiss deine Parkscheibe nicht.
  • Uns ist aufgefallen, dass es an vielen Tankstellen nur noch Tankautomaten gibt und oftmals nur mit Kreditkarte bezahlt werden kann. Manchmal funktionierte es auch mit der Maestro-Karte.
  • Notrufnummer bei Unfall 112

Einreise

Jeder Erwachsene und Kinder ab dem 13. Lebensjahr benötigen einen gültigen Personalausweis oder Pass. Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr benötigen bei Ein- und Ausreise einen Kinderreisepass.


Elektrizität

Das ist auch immer ein wichiges Thema. In Dänemark hatten wir keine Probleme; alle unsere Stecker passten. Dort werden Steckdosen Typ E und K verwendet. Die Geräte mit Stecker C passen problemlos, Geräte mit Stecker F in Steckdose Typ E, wenn dieser ein Loch in der Mitte besitzt. Die Netzspannung beträgt 230 V bei einer Frequenz von 50 Hz, welche mit Deutschland gleich ist.


Geld

In Dänemark wird mit Dänischen Kronen (DKK) bezahlt. Wir konnten in einigen Geschäften auch mit Euro bezahlen, das Rückgeld erhielten wir dann allerdings in Dänischen Kronen zurück. Geldautomaten fanden wir in jeder Stadt, an denen wir mit der Debitkarte (EC-/Maestro) oder mit der Kreditkarte (VISA, Mastercard) problemlos Geld abheben konnten. Gebühren der verschiedenen Banken fallen natürlich an. Hier können wir die folgenden Konditionen empfehlen:

  • DKB VISA Card (nur mit separatem Konto)
  • Hanseatic Bank Genial Card (nur Referenzkonto angeben)

Übernachten

In einer wunderschönen Lage, sehr authentisch, in Faaborg liegt dieses Ferienhaus für bis zu 2 Personen:

Hier ein Hotel, in dem es Doppelzimmer wie auch Ferienwohnungen für bis zu 4 Personen gibt. Hier kannst du dir auch Fahrräder zum Erkunden der Stadt ausleihen.


Folge uns auch gern auf unseren Social Media Kanälen: InstagramPinterest, Facebook

Eine Nachricht sende uns gern per E-Mail.


Dieser Artikel enthält Werbe-/Empfehlungslinks. Diese haben wir unbeauftragt eingefügt. Wenn du über diese Links etwas kaufst oder buchst, bekommen wir eine kleine Provision, über die wir uns sehr freuen und die uns hilft, diesen Blog zu betreiben. Wir sagen vielen lieben Dank. Dir entstehen dabei keine Kosten. Wir empfehlen natürlich nur Produkte und Dienste, von denen wir selbst vollkommen überzeugt sind.