Spanien Reiseblog

Reiseberichte, Reisetipps und allgemeine Infos für deinen Urlaub in Spanien

by Ines - enthält Affiliate-Links/Werbung*

Spanien gehört zu unseren liebsten Reiseländern in Europa. Es ist vielfältig, und fast immer herrscht gutes Wetter zum Reisen. Selbst im Winter kannst du spannende Städtetrips oder Sightseeing unternehmen oder auch zur Mandelblüte im Februar reisen. Die lange Mittelmeer- und Atlantikküste lädt zum Strandurlaub ein und auch die unglaublich schönen Inseln. Selbst ins Gebirge kannst du zum Wandern reisen, alte urige weiße Bergdörfer besuchen oder auch sehr alte Orte mit langer Tradition in Spanien finden. Langweilig wird es jedenfalls nicht.

 

Hier erhältst du unsere besten Tipps für deinen Urlaub in Spanien.  



Reiseberichte für Spanien

Mallorca Wandern Felsbrücke Cova des Pont
Mallorcas Ostküste Naturpark Mondragó

Los Llanos de Aridane


Reiseinfos für Spanien (Hauptstadt, Sprache, Einwohner, Landeswährung

  • Hauptstadt von Spanien ist Madrid, ca. 3,3 Millionen Einwohner
  • Einwohnerzahl Spanien: 46.419.266 (Stand 21.05.2023) / Fläche: 505.000 km²
  • Nachbarländer: Andorra, Frankreich, Gibraltar, Marokko, Portugal
  • Amtssprache ist Spanisch.
  • Währung: Euro

Optimale Reisezeit für Spanien

Nach Spanien und auch auf die Inseln kannst du das ganze Jahr über reisen. Gerade Städtereisen sind auch im Winter eine gute Wahl, da es dann nicht so heiß und überlaufen ist. Ansonsten ist die optimale Reisezeit für Spanien die Vor- und Nachsaison von April bis Juni und September bis Oktober. In den Sommerferien von Juni bis August wird es sehr heiß und voll, und auch die Preise sind dann überteuert.  


Sehenswürdigkeiten in Spanien

  • Alhambra mit Palästen und Gärten in Granada
  • Hauptstadt Madrid
  • Großstädte Barcelona, Valencia, Sevilla, Córdoba
  • Catedral de Santiago de Compostela
  • Kanarische Inseln: Teneriffa, Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote, La Palma, La Gomera, El Hierro
  • Balearische Inseln: Mallorca, Menorca, Ibiza, Formentera, Cabrera
  • Bilbao im Baskenland
  • Alcazaba und römisches Theater in Málaga

Einreise nach Spanien

Die Einreise nach Spanien ist für deutsche Staatsbürger mit dem gültigen Personalausweis oder Reisepass möglich. Im Land darfst du dann 3 Monate bleiben. 


Anreise nach Spanien mit dem Auto / Bahn / Fernbus / Flugzeug / Fähre

Am schnellsten in Spanien auf dem Festland und auch auf den Inseln bist du mit dem Flugzeug. Es gibt viele Direktflüge von Deutschland aus in fast alle spanischen Gegenden.

 

Mit dem Auto kannst du natürlich auch reisen. Es ist aber eine weite Reise. Da brauchst du sicherlich eine Zwischenübernachtung im Hotel*. Ein Wohnmobil wäre dazu auch ideal. Oder benötigst du evtl. einen Mietwagen? Dann vergleiche die Preise am besten bei billiger-mietwagen.de* oder CHECK24*. Um mal eine kleine Übersicht in die nördlichste Großstadt zu haben:

  • Von München nach Barcelona ca. 15 h Fahrt
  • Von Frankfurt/Main nach Barcelona ca. 14 h Fahrt
  • Von Berlin nach Barcelona ca. 20 h Fahrt
  • Von Hamburg nach Barcelona ca. 19 h Fahrt

Mit dem FlixBus* kannst du auch fahren, musst aber einmal umsteigen. Von Frankfurt/Main aus dauert die Fahrt ca. 23 Stunden und kostet ca. 60 EUR.

 

Fährverbindungen auf die Inseln gibt es auch. Die günstigste Fähre nach Palma (Mallorca) fährt von Barcelona aus. Dazu gibt es aber noch mal einen gesonderten Artikel.  

 

Mit der Deutschen Bahn* oder der französischen Eisenbahngesellschaft Oui-SNCF kannst du ebenfalls nach Spanien reisen. 


Elektrizität in Spanien

In Spanien beträgt die Netzspannung 230 V und die Frequenz ist 50 Hz. Ein Reisestecker-Adapter ist nicht notwendig. Spaniens Steckdosen sind vom Typ F.


Geld in Spanien

Die gültige Währung in Spanien ist der Euro (EUR). Bargeld kannst du mit der EC- oder Kreditkarte an Geldautomaten abheben, die du überall findest. Erkundige dich aber vor der Abreise besser einmal bei deiner Bank, ob die EC-Karte für das Ausland freigeschaltet ist. Mit der Kreditkarte kannst du fast überall bezahlen. Hier und auch am Geldautomaten können aber je nach Geldinstitut Gebühren anfallen. Wir empfehlen hier die kostenfreie Reisekreditkarte*


Sprache in Spanien

In Spanien spricht man Spanisch. Viele können aber Englisch und auch Deutsch, auf Mallorca insbesondere. Auf dem Festland hätten wir aber Spanisch schon mal dringend brauchen können. 

 

Wenn du die Sprache oder ein paar Vokabel lernen möchtest, empfehlen wir:

 

Einfach online Spanisch lernen. Jetzt anmelden kostenlos ausprobieren! www.babbel.com

Sicherheit / Kriminalität in Spanien

Spanien ist ein sicheres Reiseland. Aber auch hier kann es, wie in anderen Ländern auch, zu Diebstählen kommen. Hauptsächlich in Großstädten. Gerade in der Metro und dort, wo viele Touristen unterwegs sind, wie auf der Rambla in Barcelona, musst du auf deine Tasche gut aufpassen. Nimm nur das Nötigste mit.

 

Wir hatten in der Metro in Barcelona auch schon die Bekanntschaft mit einer Frau, die sich gerade an unserer Tasche zu schaffen machte. 


Notrufnummern in Spanien

  • Notrufnummer 112 – Fernübersetzungen in verschiedene Sprachen
  • APP AlertCops – für sicheren Tourismus: Hierüber kann jeder schnell die Policía Nacional oder die Guardia Civil kontaktieren, und es wird schnell geholfen. Die APP ist auch in Deutsch. 

Dieser Artikel enthält Werbe-/Empfehlungslinks. Diese haben wir unbeauftragt eingefügt. Wenn du über diese Links etwas kaufst oder buchst, bekommen wir eine kleine Provision, über die wir uns sehr freuen und die uns hilft, diesen Blog zu betreiben. Wir sagen vielen lieben Dank. Dir entstehen dabei keine Kosten. Wir empfehlen natürlich nur Produkte und Dienste, von denen wir selbst vollkommen überzeugt sind.